Meine Werke


Heilig Abend

Ein Weihnachtsfest, wie es vermutlich nicht allzu selten ablaufen wird.

Nach einem eher ungemütlichen Weihnachtsfest im Jahr 2014 entstand dieses Lied in kürzester Zeit.

Nachdem das Lied "fertig" war lag es quasi auf Eis.

Nun, in der zweiten Hälfte dieses verrückten Jahres 2020 wurde das Lied in Zusammenarbeit mit dem großartigen Gary Lux neu aufgenommen und am 27.11.2020 veröffentlicht.

 

>>> watch on youtube


Da oide Mann

Mit diesem Lied hab ich wohl angefangen als ich so um die 15 Jahre alt gewesen bin. Genau weiss ich es leider nicht mehr. Ich habe auch keine Ahnung was mich zu diesem Text gebracht hat. Ich habe noch die ersten Textentwürfe von damals. Das Lied habe sehr lange Zeit niemandem vorgespielt. Der Text hat sich über die Jahre dann auch noch geändert. Die ersten Aufnahmen zu Hause habe ich dann ab 2007 gemacht. Vorgespielt hab ich sie nur ganz wenigen Leuten. Ich habe viel gute Rückmeldungen bekommen, war aber persönlich nicht 100% überzeugt bzw. zufrieden. Der Feinschliff und die letzten Aufnahmen vor der Veröffentlichung auf YouTube wurden dann Anfang 2016 gemacht. Dieses Lied ist somit sehr sehr lange "abgelegen" bevor es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

 

>>> watch on youtube


Roli

Dieses Lied ist einem Freund und Arbeitskollegen gewidmet, der sehr plötzlich auf seltsame und tragische Weise gestorben ist. Nach seinem Tod war für mich klar, dass ich irgendwann ein Lied über ihn schreiben werde. Ich habe mir keinen Stress gemacht. Ich habe auf die "Eingebung" gewartet und irgendwann war die Zeit dann anscheinend reif. Das Lied hat sich in kürzester Zeit wie von selbst geschrieben.

 

>>> watch on youtube 


Magdalena

Name und Handlung sind frei erfunden. Eine Magdalena hat es in meinem Leben nie gegeben. Dieses Lied war eine spontane Idee und war mehr oder weniger nach einem Tag fertig. Das "traurige" Intro kam erst beim zweiten Anlauf dazu. Einige Testhörer aus meinem Bekanntenkreis fragten mich, ob zwischen mir und meiner Freundin noch alles in Ordnung ist. Das hat mich doch ein wenig amüsiert. Magdalena war das erste eigene Lied welches auch bei Auftritten gespielt wurde. Es ist bisher immer sehr gut angekommen.

Das erste mal ein eigenes Lied live zu spielen war eine große Herausforderung für mich. Es war ein Auftritt mit meiner damaligen Coverband vor eher wenigen Leuten. Wir standen da quasi direkt im Publikum. Das Lied wurde nicht extra angekündigt, oder schon vorab "beworben". Es wurde einfach gespielt. Am Anfang waren Teils fragende Gesichter die nicht wussten, von wem dieses Lied ist. Beim "traurigen" Intro hörte ich jemanden sagen "Ist das vom Danzer?" Da musste ich schmunzeln. Dann wurde es flott, die Leute haben angefangen im Takt zu klatschen, haben genau auf den Text gehört und gelacht. Danach die Enthüllung durch unseren Leadsänger. "Text und Melodie von Patrick Ostermann" und dann ein riesen Applaus. Ich habe mich unheimlich gefreut!

 

>>> watch on youtube